Ablauf einer Vermittlung

Für Krankenhäuser, Reha-Klinkien, Pflegeeinrichtungen und Personalagenturen vermitteln wir Kandidaten in ein direktes Arbeitsverhältnis. Das heisst, wir beschäftigen uns nicht mit Arbeitskräfteverleih oder Entsendung.

Sie teilen uns Ihren Personalbedarf mit, und wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot zur Vermittlung. Nach Vereinbarung übersenden wir Ihnen die Unterlagen der geeigneten Kandidaten und bereiten sie auf ein Vorstellungsgespräch bzw. Probearbeit bei Ihnen vor. Unsere Vermittlung ist erst dann kostenpflichtig, wenn ein Arbeitsverhältnis zustande kommt.

 

Welche Kompetenzen bringen die ungarischen Pflegekräfte mit?

Die Gesundheits- und Krankenpfleger aus Ungarn
sind äußerst gut ausgebildet.

Sie verfügen 

• über ein Diplom, das nach 4.600 Stunden Unterricht und nach erfolgreicher Abschlussprüfung ausgestellt wurde ODER

• über ein Fachhochschul-Diplom (BSc) mit 4 Jahren Studiendauer und mit einer staatlich anerkannten Sprachprüfung in der Mittelstufe

Viele unserer Kandidaten haben Weiterbildungen und Sonderausbildungen absolviert, z.B. OP, Anästhesie, Intensivpflege,  Nephrologie, Altenpflege, Hospiz, usw. 

 

Kandidaten als Pflegehelfer

sind 

• Sozialbetreuer (meistens im Zweig Altenpflege)

• "Pflegeassistenten" - Angehörige von beiden Berufe haben einen 1600-Stunden-Lehrgang absolviert, überwiegend mit einschlägigen Erfahrungen

• "allgemeine Krankenschwestern" mit einem Zeugnis vor der EU Mitgliedschaft